"AACHO - AM TAG"

Geschütztes therapeutisch-pädagogisches Tagessetting für psychisch belastete geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien, welche an Traumafolgestörungen, Entwicklungsdefiziten und schweren psychosozialen Belastungen leiden

Bei sehr verletzten Kindern und Jugendlichen kann es vorkommen, dass die Symptome die reguläre Teilnahme am Schulunterricht verunmöglichen. Viele Mütter besuchen keine Deutschkurse und sitzen alleine mit ihren Kleinkindern zuhause. Unsere Tagesstruktur soll ihnen die Möglichkeit geben, aus dem Haus zu kommen, sich einzubringen, zu gestalten und dem depressiven Rückzug durch Erfahrungen von Stabilität in einer Gemeinschaft mit Hilfe integrativer Therapieformen entgegenzuwirken. Das Therapieprogramm "AACHO - AM TAG" bietet Kindern, Jugendlichen, Müttern und Familien einen Raum, in welchem sie 3 Tage in der Woche in einem stabilen Umfeld zur Ruhe kommen können.
 

Ziele
Wir setzen uns zum Ziel, die psychische Gesundheit der von uns betreuten Geflüchteten zu verbessern. Durch eine beruhigende und haltgebende Struktur sollen Ressourcen ausgebaut und Resilienzfaktoren gestärkt werden. Die individuellen Entwicklungsprozesse sollen verbessert und der Selbstwert und Selbstsicherheit ausgebaut werden. 

Eingebettet in unser Leitbild: 

Durch die Förderung lebenspraktischer, kulturspezifischer Fähigkeiten und der Deutschkenntnisse sollen die Geflüchteten soziale und finanzielle Selbständigkeit erreichen und ihre Lern- und Leistungsfähigkeit soll verbessert werden.

Aktivitäten
Geschütztes therapeutisch-pädagogisches Tagessetting für psychisch belastete geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien, welche an Traumafolgestörungen, Entwicklungsdefiziten und schweren psychosozialen Belastungen leiden. Das Therapieprogramm vereint kultursensible, pädagogische, entwicklungspsychologische, psychotherapeutische, medizinische und psychosoziale Ansätze und bietet vor einem ganzheitlichen Menschenbild eine integrative Therapie, Beratung und Begleitung. 

  • Wir arbeiten auf 8 Handlungsebenen, welche sich gegenseitig ergänzen und verstärken. Dadurch kann die Behandlung individuell besser angepasst und insgesamt deutlich intensiviert werden. hier zum Therapiekonzept (PDF)
  • Wir vernetzen uns mit Sozialfachleuten, Fach- und Beratungsstellen, welche die Geflüchteten weiter unterstützen. mehr erfahren
  • Unsere Aktivitäten werden wissenschaftlich durch die Fachgruppe klinische Psychologie und Gesundheitspsychologie der ZHAW begleitet. mehr erfahren
  • Wir bieten Ausbildungsplätze in Form von klinischer Praxis und Supervision an. mehr erfahren
     

Die Gruppenleitung besteht jeweils aus zwei Therapeut*innen mit langjähriger Erfahrung und einer/m Auszubildenden. Unser Team