WILLKOMMEN!

 

Manchmal sind Wege versperrt, die nächsten Schritte unklar, oder es verlassen einen die Kräfte bevor man angekommen ist. Alleine geht es nicht weiter und das Bedürfnis entsteht, gemeinsam Wege zu suchen... 

 

 

FAMILY-HELP 

family-help bietet einen Raum für Begegnungen, in dem neue Beziehungen geschaffen und gemeinsam Wege gesucht und gefunden werden. 

 

Was wollen wir bewirken ?

Babys, (Klein)Kinder und Jugendliche sowie junge Mütter und Väter sind besonders verletzlich, bedingt durch die kritischen Entwicklungsphasen, die es zu bewältigen gilt. Diesen  Menschen, die in unserer Gesellschaft wenig Lobby haben, und ihren Bedürfnissen wollen wir Gehör verschaffen.

Kinder und junge Familien - welche besondere Bedingungen oder Belastungen mitbringen unterstützen wir, um damit eine gesunde Entwicklung anzustossen.

Die psychische Gesundheit und eine altersgerechte Entwicklung von geflüchteten Müttern, Familien und (unbegleiteten) minderjährigen Geflüchteten sind unser Anliegen, damit eine erfolgreiche Integration gelingen kann. Die transgenerationale Weitergabe von schwierigen psychosozialen Erfahrungen und Traumatisierungen innerhalb der Familie soll unterbrochen werden - unser Beitrag zu einer psychisch gesunden Gesellschaft.

Wir setzen uns für den Schutz und die Rechte der Kinder und Jugendlichen ein. Gewalt und Radikalisierung wird durch unsere professionellen Interventionen vorgebeugt. Die soziale Ungerechtigkeit soll vermindert werden.

Es ist uns ein zentrales Anliegen, den Wissenstransfer im Bereich der Tiefen- und Entwicklungspsychologie sowie der Bindungs- und Traumatherapie an die nächste Berufsgeneration sicherzustellen und dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken. 

JETZT ANMELDEN!

Fachtagung und Vernetzungstreffen: 

10. September 2021
 

INFORMATIONEN 

  • Artikel "Seelische Migrationsprozesse – «uufbreche – aacho»" von Sandra Rumpel, Antonia Stulz-Koller, Marianne Leuzinger-Bohleber, Ursula Hauser Grieco, erschienen im Journal für Psychoanalyse 2021 (PDF)
  • Lancierung der Kampagne "Kinder haben Rechte!" - Netzwerk Kinderrechte Schweiz (Juni 2021) (Medienmitteilung)
    - Kinder- und Jugendbericht (PDF)
    - NGO-Bericht (PDF)
  • Artikel "Der Entscheid, der Ruhe in sein Leben brachte" (PDF) - Asylpolitik und Kindswohl, von Barbara Heuberger in der WOZ, 24.12.2020
  • Artikel "Konflikte von Säuglingen verstehen" (PDF) - Anna von Ditfurth, Juli 2020 in undKinder (Nr. 105)
  • Bericht "Vernachlässigtes Kindswohl" (PDF) - Schweizerische Beobachtungsstelle für Asyl- und Ausländerrecht


KONTAKT

verein@family-help.ch

family-help ist dafür besorgt, dass die Kosten, die rund um die Therapien entstehen und nicht durch die Krankenversicherung gedeckt sind, durch öffentliche oder private Spendengelder finanziert werden können (zum Beispiel für öffentliche Verkehrsmittel zu den Therapien, Dolmetscher, Soziale Arbeit, Ausbildung von Psychotherapeut*innen). 

Unsere Angebote:

  • "aacho" - Mutter-Kind-Gruppen Gruppentherapien für Mütter und Kinder mit Fluchterfahrung
  • "aacho" - UMA-Gruppen Gruppentherapien für (unbegleitete) minderjährige Geflüchtete
  • "aacho - am Tag" 
    Geschütztes therapeutisch-pädagogisches Tagessetting für psychisch belastete geflüchtete Kinder, Jugendliche und Familien
  • baby-hilfe zürich
    Beratung und Therapie für Eltern mit ihrem Baby oder Kleinkind in Krisen
  • Wissenstransfer                       Ausbildung und Supervision für Fachleute in Psychotherapie für Kinder, Jugendliche und Familien